Teilnahme an EU-weitem Übersetzungswettbewerb


Wenn es um Sprachenwettbewerbe geht, darf die TMS St. Pölten natürlich nicht fehlen. Aus allen Sekundarschulen in ganz Österreich wurde die Tourismusschule vom Veranstalter des Wettbewerbs „Juvenes Translatores 2020“ zur Teilnahme ausgewählt. Europaweit sind an insgesamt 705 Schulen aus 27 EU-Mitgliedsstaaten dabei.

 

Trotz Corona-Lockdown und unter den üblichen Sicherheitsvorkehrungen haben es sich zwei Schülerinnen der TMS, Elisa Kalteis und Bettina Korotvicka, nicht nehmen lassen, ihre Fremdsprachen- und Übersetzungskenntnisse bei diesem EU-weiten Wettbewerb unter Beweis zu stellen.

 

Den glücklichen Gewinnern winkt eine Einladung der EU-Kommission nach Brüssel! 

Foto: Bettina Korotvicka (links) und Elisa Kalteis (rechts) wurden von Lehrerin Monika Schöller (Hintergrund) bestmöglich auf den Wettbewerb vorbereitet.  

 

Diese Schule interessiert mich!

 

Ich will mehr erfahren!