Schule macht Wirtshaus...


v.l.n.r.: Mag. Jürgen Kürner, Direktor der Tourismusschule Semmering, HR Mag. Birgit Wagner, Direktorin der HLF Krems, Prof. OStR Mag. Sissy Nitsche-Altendorfer, Direktorin der TMS St. Pölten, Harald Pollak, Obmann der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, Landesrätin Petra Bohuslav,
Mag.a. Barbara Sablik-Baumgartner, Direktorin der HLT Retz, Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung

Fotocredit: NLK Pfeiffer / Copyright: Michael Holzweber

 

Mit der Initiative „Schule macht Wirtshaus! – Wirtshaus macht Schule!“ bereitet die Niederösterreichische Wirtshauskultur ihren Nachwuchs auf die beruflichen Herausforderungen in der Zukunft vor. Beim amtierenden Top-Wirt-Sieger 2018, in der Gaststätte Figl in St. Pölten-Ratzersdorf übernahmen zwanzig Schülerinnen und Schüler einen Abend lang das Kochzepter und stellten ihre Qualitäten in der Küche sowie im Service unter Beweis. Ein „genussvolles“ Förderprogramm, das noch vier weitere Veranstaltungen beinhaltet.

 

Die Qualitätsansprüche der Gäste steigen und sie wollen immer mehr über die Herkunft von Speisen sowie Produktionsbedingungen wissen. Um diese Transparenz an den Tisch zu bringen, aber auch  mit dem Service zu überzeugen, braucht es gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies gilt besonders für die rund 220 Betriebe der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, die mit ihren regional und saisonal zubereiteten Gerichten für die kulinarisch ergiebigsten Momente sorgen. „Hier wissen die Gäste, was auf den Teller kommt. Viel Liebe, Herzlichkeit und fein zubereitete Speisen – mal traditionell, mal modern gekocht. Unsere Wirtinnen und Wirte geben die kulinarische Linie in Niederösterreich vor und geben ihr Wissen und ihre Erfahrung gerne an den Nachwuchs weiter. Denn gut ausgebildetes Personal ist ein wichtiges Aushängeschild für einen Betrieb“, sagt Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav. 


 

Diese Schule interessiert mich!

 

Ich will mehr erfahren!