Erasmus+ Projekt der TMS


Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

 

Italien und Österreich – Brücken zum Wachsen

An der TMS St. Pölten wurde 2015 zum ersten Mal ein Projekt im Rahmen von Erasmus + organisiert. Aufgrund der Bemühungen von Frau Mag. Serena Ferrarese wurde unserer Schule ein finanzieller Mobilitätszuschuss für dieses zwei Jahre dauernde Projekt zugesichert. Es werden Reisekosten und Aufenthaltskosten gefördert.

 

Im ersten Jahr (2016) konnten elf Schülerinnen und Schüler der TMS St. Pölten eine Praktikumserfahrung im Ausland erleben. Da unsere Schule eine Partnerschule in Italien/Verona hat (Istituto alberghiero Berti), bekamen sieben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in Betrieben um und in Verona zu arbeiten. Unsere Schülerinnen und Schüler erlebten aber auch ein spannendes und erlebnisreiches Praktikum in Betrieben in Spanien, Frankreich und Deutschland.

 

Im April 2017 werden insgesamt elf Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Jahrgänge nach Italien reisen und ein zweiwöchiges Praktikum im Rahmen von Erasmus + absolvieren. Auch für den Sommer 2017 suchte die TMS St. Pölten erneut um Förderung an, da unsere Schule weiterhin Ausbildungsabschnitte oder Praktika im Ausland fördern möchte. Diese Erfahrung stärkt unserer Meinung nach, neben der internationalen Fachkompetenz, vor allem die sozialen, die interkulturellen und die Fremdsprachenkompetenzen.

Erasmus + Projekt: TMS – Europa ganz nah

Wie in den vergangenen Jahren war es auch in diesem Jahr ein großes Anliegen unserer Schule, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eines geförderten Auslandaufenthaltes zu bieten. Erasmus + ist ein Programm der Europäischen Kommission zur Förderung der Mobilität junger Menschen. Im Sommer 2017 nutzten insgesamt 4 Schülerinnen der
3. Jahrgänge diese einmalige Gelegenheit und absolvierten ihr Praktikum in Deutschland beziehungsweise Italien. Sie lernten dabei neue Arbeitsabläufe kennen, entdeckten Besonderheiten im Umgang mit internationalen Gästen und während ihrer Praxis entwickelte sich auch ihre Persönlichkeit weiter.

 

Die TMS St. Pölten möchte auch in Zukunft an Erasmus + Projekten teilnehmen und so anderen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, ihre Horizonte in jeder Hinsicht zu erweitern.

 

Diese Schule interessiert mich!

 

Ich will mehr erfahren!